Diözese Regensburg aktuell

Diözesane jahrestagung und Mitgliederversammlung

dioezesenbayernEinladung zur diözesanen Fortbildung

Die nächste diözesane Fortbildungstagung wird vom 16. bis 17. November 2015 im Schloss Spindlhof (Regenstauf) stattfinden.

Das Thema lautet: Wie glauben Kinder und Jugendliche?

Prof. Dr. Lothar Kuld von der Pädagogischen Hochschule Weingarten hält das Hauptreferat mit dem Titel: Gott im Leben von Kindern und Jugendlichen. Entwicklungspsychologische und sozialwissenschaftliche Auskünfte und religionspädagogische Optionen. Es ist geplant, das Thema in verschiedenen Workshops zu vertiefen (Biografisches Lernen an Vorbildern für die 7. Jahrgangsstufe, Ethisches Lernen an Dilemmageschichten für die 8. und 10. Jahrgangsstufe, Theologisieren mit Jugendlichen, und weiteren Workshops).

 
Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 1287

KRGB in den Brückenskulptur-Boxen in Regensburg

"Mit Christus Brücken bauen" - unter diesem Motto findet der diesjährige Katholikentag statt - und wir sind auch dabei. Das Diözesankomitee Regensburg nahm dieses Motto als Anlass um eine Brückenskulptur aus Boxen zu initiieren. Unter den 35 Boxen verschiedener Verbände befindet sich auch eigens eine Box des KRGB!

Und nicht nur das, denn unsere Regensburger KRGB-Diözesanvorstände Evi Czinczoll, Stefan Hirblinger und Daniela Brix haben dafür ein Buch über den KRGB erstellt. Mit Bildern und Informationen zu unserem Verband. Wir danken Ihnen für ihr Engagement!

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 2354

Spiritualität ist Aufmerksamkeit

Jahrestagung für katholische Religionslehrerinnen und Religionslehrer an Gymnasien und Fachoberschulen im Bistum Regensburg vom 25. – 26. November 2013 in Schloss Spindlhof

„Was heißt spirituell leben? Gott erfahren und ihn in allen Dingen finden“, war das Thema dieser zweitägigen Tagung, für die als Hauptreferent Provinzial P. Stefan Kiechle SJ aus München gewonnen wurde. Zu Beginn der Tagung bat H.H. Domkapitular Prälat Neumüller um eine Gedenkminute für H.H. Prälat Staufer, der viele Jahre Schulreferent in der Diözese Regensburg war.

Auf das Referat wurde mit der Vorstellung von P. Stefan Kiechle übergeleitet. Dieser wurde 1960 in Freiburg geboren. Nach dem Theologiestudium in Freiburg und Jerusalem trat er 1982 in den Jesuitenorden ein. 1989 wurde er zum Priester geweiht. Seit 2010 ist er Provinzial der deutschen Provinz der Jesuiten. In den letzten Jahren hat er sehr viele Exerzitien begleitet und berichtete von seinen Erfahrungen. Er ging auf die verschiedenen Ebenen und Arten von Spiritualität ein. Als Jesuit ist er von der Ignatianischen Spiritualität geprägt, die auf Ignatius von Loyola zurückgeht. Zusammenfassend kam er zu dem Ergebnis: Spiritualität ist Aufmerksamkeit (auf sich, auf andere, für Gott, für die Umwelt, etc.)

Ignatius von Loyola hat erkannt: was ist ein guter/böser Geist? Wenn jemand unter Druck oder Angst steht, kann er vielleicht nicht mehr unterscheiden. Er sollte seine Fragen in sein Gebet hinein nehmen, sich bei einer Entscheidung Zeit lassen, aber die Entscheidung nicht verschleppen. Der Referent erinnerte an einfache Übungen, wie z.B. Körperwahrnehmungen oder Rosenkranz beten, bei denen man zur Ruhe kommt. Es wäre auch ganz wichtig, den Tag zu reflektieren und in folgender Weise vorgehen: Ich mache Erfahrungen und schaue noch einmal zurück. Ich soll zunächst nicht werten, nur wahrnehmen und mich fragen: Wie habe ich mich dabei gefühlt? Ich kann dankbar sein, klagen, loben, darf jedoch alles in die Hand Gottes legen. Zum Abschluss leitete der Referent noch eine Meditation in Form eines Tagesrückblicks an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten sich über diesen gelungenen Nachmittag und führten noch eine sehr intensive Diskussion mit P. Stefan Kiechle. Am Abend und am nächsten Tag wurden Workshops angeboten, wie man Spiritualität im Schulalltag praktisch leben kann.

Neuwahl des Diözesanvorstandes KRGB Vorstand Regensburg 2013

Im Rahmen dieser Fortbildung fand auch die Mitgliederversammlung des KRGB mit Neuwahlen statt. Die bisherige Diözesanvorsitzende Marita Fornoff kandidierte aus beruflichen Gründen nicht mehr. Bereits im Vorfeld stellten sich zwei langjährige und sehr erfahrende KRGB-Mitglieder für die Wahl zur Verfügung. Als 1. Diözesanvorsitzende kandidierte Frau Evi Czinczoll aus Regensburg, langjährige Schriftführerin beim KRGB Landesverband und bisherige stellvertretende Diözesanvorsitzende und als 2. Diözesanvorsitzender stellte sich Herr Stefan Hirblinger aus Amberg, langjähriger Regionalvertreter des KRGB in der Diözese, zur Verfügung. Beide wurden von den anwesenden Mitgliedern einstimmig gewählt. Als Schriftführerin wird ein neues Mitglied des KRGB, eine engagierte junge Kollegin agieren, Frau Daniela Brix aus Straubing. Auch sie wurde einstimmig gewählt.

Frau Marita Fornoff und Frau Evi Czinczoll berichteten von den vergangenen Veranstaltungen und gaben neue Fortbildungen und Informationen zum Katholikentag bekannt. Die Diözesanvorsitzende bedankte sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches Schuljahr beschloss sie die Mitgliederversammlung.

Marita Fornoff und Evi Czinczoll

Kommentar (0) Aufrufe: 2520

„Was heißt spirituell leben?“ Gott erfahren und ihn in allen Dingen finden

labyrinthJahrestagung der katholischen Religionslehrer/innen an den Gymnasien und Fachoberschulen im Bereich der Diözese Regensburg 25. - 26.11.2013

Im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung findet die Mitgliederversammlung des KRGB mit Neuwahlen am Dienstag, 26.11.2013 um 13:30 Uhr statt.

Was ist Spiritualität und wie können wir spirituell leben? Kaum ein Wort ist so schillernd wie Spiritualität und kaum eines drückt in einer hektischen, ökonomisch auf Wachstum ausgerichteten und konsumorientierten Welt so sehr das Bedürfnis und die Sehnsucht des Menschen nach „Geistigkeit“, nach „Inne-halten“ und „eigentlichem Leben“ aus. In den Schulen stellen diese Grundmaximen unserer Gesellschaft gerade die Bezogenheit von Schüler und Lehrer oftmals vor harte Bewährungen. In diesem Sinne kann Spiritualität auch eine Möglichkeit zur Entlastung und eine Optik sein, das eigene Leben und die Welt mit den Augen Gottes zu sehen und so ihre Fülle und ihren Reichtum neu schätzen zu lernen. Die Jahrestagung möchte sich in einer grundlegenden Weise und in einer Reihe von Workshops diesem Thema nähern und für den Schulalltag perspektivisch fruchtbar machen.

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 3183

Am 27.02.2013 referiert Frau Dr. Heike Hötzinger in Regensburg, Weinweg 31, zum Thema:

"Gottesbilder im Neuen Testament"

 

Ankündigung:

Die diözesane Fortbildungsveranstaltung findet im November 2013 statt;
im Rahmen der Mitgliederversammlung wird der Vorstand neu gewählt werden.

 

Kommentar (0) Aufrufe: 3015