"Der Rundbrief" 1/2018 online und bald auch in gedruckter Form im Briefkasten

Titel KRGB RB 2018 1Unser Thema: Quo vadis, Religionsunterricht?

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sie können unseren neuen Rundbrief als Digital-Ausgabe entweder downloaden oder halten ihn bald in gedruckter Form in Händen, da der Versand momentan läuft.

Mit diesem Heft gehen wir auf eine erste Spurensuche zu unserem Thema der nächsten Landestagung
"GRUND->RICHTUNG - Zukunft des Religionsunterrichts mitgestalten".

  • Überlegungen zur Zukunft des Religionsunterrichts
  • Gerechtigkeitsbildung in globaler Perspektive - ein Lesebericht als Beitrag zur Diskussion um den Religionsunterricht
  • Religion konfessionell-kooperativ unterrichten?!
  • Literatur zum Thema.
  • GRUND->RICHTUNG
    Landestagung mit Festakt zum 120-jährigen Gründungsjubiläum des KRGB
    Einladung zum Festakt
Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 185

Absage Religionslehrertag „erfrischend spirituell“

und Verschiebung der Mitgliederversammlung des KRGB mit Wahlen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

weil der ReligionslehrerInnentag in der Diözese Passau  am Mittwoch, 18.4.2018 (siehe Rundbrief 1/2018, S. 34) wegen der Absage des Hauptreferenten leider kurzfristig ausfallen muss, kann auch die Mitgliederversammlung des KRGB mit Wahl in der Diözese Passau am selben Tag nicht stattfinden.
Wir verschieben die Mitgliederversammlung auf Montag, 2.7.2018 von 17:30 bis 19:00 Uhr. Der Ort wird noch bekanntgegegben.

Für die mit dieser Absage verbundenen Unannehmlichkeiten bitten wir um Nachsicht und bedanken uns dafür schon jetzt.

Schöne Grüße, i. A. Wolfgang Lanzinger (KRGB-Geschäftsführung)

 

Mitgliederversammlung des KRGB mit Wahlen im Anschluss an den

Religionslehrertag „erfrischend spirituell“
Ein Tag für staatliche und kirchliche Religionslehrkräfte aller Schularten

Referent: Dr. Wunibald Müller, Theologe, Psychologischer Psychotherapeut

Mittwoch, 18. April 2018, 8:30 - 16:30 Uhr
Spectrum Kirche Passau

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 218

Lehrerabend mit KRGB-Mitgliederversammlung und Wahl
am 20. April 2018

240437 web R by Alisha pixelio.deHerzliche Einladung ergeht zum Lehrerabend mit dem Titel „Neue Antworten für Ijob – die Naturwissenschaften, der liebe Gott und das Leid“ mit Prof. Dr. Gerhard Haszprunar am 20. April 2018 ab 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr im KKV Hansa e.V. München (Brienner Str. 39 80333 München).

Die Theodizee-Frage ist eine Grundsatzproblematik des Christentums und erscheint über Jahrhunderte hinweg als die häufigste Begründung, wenn die Existenz eines allmächtigen und gütigen Gottes in Frage gestellt wird. Das Buch Ijob legt an vielfältigen Beispielen nahe, dass das Leid im Wesen der Schöpfung selbst begründet ist. Der Grund für das unschuldige Leiden könnte in der Art und Weise zu suchen sein, wie Schöpfung passiert.  Angesichts der heutigen Kenntnisse über die Gesetzmäßigkeiten von Kosmogenese und Phylogenese ist es daher keine Grenzüberschreitung, wenn sich die Naturwissenschaften in eine der unmittelbarsten Fragestellungen der Theologie einmischen. Im Gegenteil: Aus diesem Blickwinkel heraus ist es möglich, neue Zugänge zur Theodizee-Frage aus den Naturwissenschaften heraus zu finden. Bild: Alisha / pixelio.de

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 211

TV-Tipps für Religionslehrer und Religionslehrerinnen

tv tipps 1024x538 800x445Für jede Woche neu bietet rpi-virtuell - das virtuelle religionspädagogische Institut im Internet - TV-Tipps mit Sendungen, die für Religionslehrer und Religionslehrerinnen von besonderem Interesse sein könnten.

 

https://news.rpi-virtuell.de/category/tv-tipps

 

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 207

Weihnachtsgruß

vom Verband der Katholischen Religionslehrer und Religionslehrerinnen an den Gymnasien in Bayern e. V."

 

Unsere 9. Klassen am Gymnasium Marianum in Buxheim erhielten für die Weihnachtskarten die Aufgabe: „Gestaltet Weihnachtsmotive im Stil von Gustav Klimt (1862-1918)!“

KRGB Weihnachtsgruß 2017

 

Sein durch byzantinische Mosaiken inspirierter „Goldener Stil“ fügt ornamentale Farbflächen in ein goldenes Bett wie gefasste Edelsteine ein. In seinen Bildprogrammen beschreibt Klimt so den Lebensweg des Menschen, der, durch die Triebe negativ beeinflusst, seine Erlösung in dem ‚Kuss‘ findet.

Weihnachten ist für mich ebenso wie ein „Kuss Gottes“. Und diesen Kuss, dieses Liebeszeichen Gottes brauchen wir, davon können wir gar nicht genug kriegen, wie eine Geschichte erzählt:

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 447

500 Jahre Reformation: "Hier stehe ich ... - in meiner Klasse"

Gymnasiale Jahrestagung, 20./21.11.2017, im Haus St. Ulrich mit KRGB Wahlen

iKRGB Diözesanvorstand Augsburg Wahl 2017Eine Jahrestagung in ökumenischer Gastfreundschaft sollte es diesmal werden. Der Einladung sind dann auch nicht nur katholische, sondern eine ganze Reihe evangelischer Kollegen/innen gefolgt, sodass ein befruchtender Austausch möglich wurde.

In diesem Sinn war schon das Hauptreferat am Montagnachmittag als Dialogvortrag konzipiert. Pfarrer Christian Düfel aus Erlangen, Projekt-Koordinator der Reformationsdekade „Luther 2017“ in Bayern und zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Evangelischen Lutherischen Dekanat Erlangen, setzte sich mit Dr. Matthias Bär vom RPZ München auseinander.

Die Zuhörer/innen erlebten zum Thema „500 Jahre Reformation – Was Schülerinnen und Schüler wissen sollten. Thesen aus evangelischer und katholischer Perspektive“ eine faire Auseinandersetzung ohne Rechthaberei. Es durften widersprüchliche Ansätze einfach stehen bleiben. Nie entstand ein Kampf um das letzte Wort. Schnell wurde z.B. klar, dass die Diskussion um die Werke in der Rechtfertigungslehre einer Auseinandersetzung um Henne und Ei gleicht.

Die geschwisterliche Verbundenheit beider Kirchen, die schon in der Lutherdekade vermehrt sichtbar wurde, war auch in St. Ulrich deutlich zu spüren. Nicht zuletzt beim gemütlichen Zusammensein am Abend im Clubraum, wo sich die Konfessionen bewusst an einen Tisch setzten und durcheinander mischten.

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 493

"Der Rundbrief" 2/2017 verfügbar

Titelbild KRGB RB 2017 2 digitalGlaube und Religion
auf dem Areopag einer offenen Gesellschaft

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sie können unseren neuen Rundbrief als Digital-Ausgabe downloaden oder halten ihn bald in Händen. Leider hat es wieder etwas gedauert, bis dieser Rundbrief fertig geworden ist, da nicht alle Artikel rechtzeitig vorlagen.

 Mit diesem Heft gehen wir auf Spurensuche von „Glaube und Religion“ auf dem Areopag unserer von Pluralisierung und Individualisierung geprägten Gesellschaft.

  • Was glauben Jugendliche?
  • Was mir Religionsunterricht bedeutet  - Schüler geben Antworten.
  • In die Schule von heute - für die Kirche von morgen?
  • Zur Diskussion: Jugend und Kirche
    • Deutsche Bischofskonferenz veröffentlicht Antworten des Fragebogens zur Bischofssynode „Jugend, Glaube und Berufungsunterscheidung“ 2018 in Rom
    • Jugend 2018 Online-Umfrage
    • Gedanken von Jugendbischof Dr. Oster aus der Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz
    • ZdK: Für einen zukunftsfähigen Religionsunterricht  konfessionell, kooperativ, dialogisch
  • Welche Rolle spielt das Gemeinsame von evangelischen und katholischen Christen, um unsere wunderbare Botschaft der Liebe für Jugendliche und im Religionsunterricht aufzuzeigen?

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Entdecken anregender Ideen ...

 

Ihr Landesvorstand

Erhard Staufer

 

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 440