KRGB- Rundbrief 1/2020 Religionsunterricht in Zeiten von Corona

Titel KRGB RB 2018 1Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in Zeiten von Corona gaben uns verschiedene Faktensetzungen, Tendenzen und Entwicklungen begründet Anlass zur Sorge um eine Gefährdung des konfessionellen Religionsunterrichts, wie z. B. mancherorts eine Zusammenlegung von Religionsunterricht und Ethik zu einem „Werte-Unterricht“ oder eines „konfessionslosen Religionsunterrichts“.

Als zeitnahe Information wählen wir deshalb die klassische Briefform, da die Arbeit am gedruckten Rundbrief angesichts der vielfältigen Arbeitsbelastung noch Zeit braucht. Zudem möchten wir in der nächsten Ausgabe auch eine theologische Reflexion der Thematik des Veränderungsprozesses von Glaube und Kirche sowie Religionsunterricht in Zeiten von Corona beginnen.

Leider erreichen uns im Verband auch nach und trotz KMS vom 13.05.2020 deutliche Problemanzeigen und Hilferufe von Religionslehrkräften und Fachschaften aus allen bayerischen Regierungsbezirken. Im beigefügten ersten Brief an das Schulkommissariat sammelten wir aus den verschiedenen Rückmeldungen und Anfragen die wesentlichen Aspekte. Diese wären für den aktuellen Präsenzunterricht im verbleibenden Schuljahr eventuell zeitweise als besonderes Zugeständnis an die Krisenlage noch hinnehmbar, jedoch zeigt sich eine grundsätzlich problematische Denkweise gegenüber dem RU, die unter Umständen für die Zukunft bzw. Planung im nächsten Schuljahr als Präzedenzfall bedenklich werden könnte. Daher wandten wir uns zur weiteren Klärung nochmals persönlich an Dr. Mutter im Kultusministerium.

Herzlicher Dank an alle Diözesan- und Landesvorstände oder Mitglieder der Landesverbandskonferenz für die gemeinsame intensive Arbeit in unserem Anliegen! Für entsprechende Rückmeldungen, Informationen zu neuen Entwicklungen oder kreative Anregungen zur beschriebenen Problematik sind wir weiterhin dankbar.

KRGB-Landestagung von 2020 auf 2022 verschoben!

Leider müssen wir Ihnen zudem mitteilen, dass unsere für den Herbst 2020 geplante Landestagung „Der Weg, die Wahrheit und das Leben“ wegen der coronabedingten Einschränkungen nicht stattfinden kann. Wir bedauern dies sehr, aber als Verband mussten wir diese Entscheidung in der Landesverbandskonferenz aufgrund der aktuellen Faktenlage so treffen.

Die hoffentlich regulär stattfindende nächste Landestagung wird vom 24. bis 26. November 2022 am gleichen Tagungsort im Kloster Benediktbeuern sein. Da das Thema der Tagung unserer Meinung nach aber trotz dieser Krise nichts von seiner Brisanz und Bedeutung verloren hat und verlieren wird, haben wir uns entschieden, bei diesem Thema zu bleiben. Wir hoffen, dass unsere geplanten Referenten auch zu diesem Termin Zeit haben, damit das jetzige Tagungskonzept bestehen bleiben kann.

Wir bitten Sie, die meist im Herbst 2021 regulär stattfindenden diözesanen Fortbildungen und Veranstaltungen zu besuchen. Diese bieten hoffentlich bald wieder Chancen zum persönlichen Kontakt und zur Begegnung.

Mit der Landestagung 2020 wären satzungsgemäß auch die anstehenden Wahlen zum Landesvorstand verbunden. Die amtierenden Mitglieder des Vorstandes sind laut Satzung so lange offiziell im Amt, bis durch Neuwahl eine rechtsgültige Nachfolge besteht. Aufgrund der Verschiebung der Landestagung musste in der Landesverbandskonferenz auch eine Entscheidung zwischen folgenden Möglichkeiten getroffen werden: kommissarische Amtsverlängerung bis zur nächstmöglichen Wahl oder reguläre Durchführung einer Briefwahl mit Anschreiben aller Mitglieder. Nach intensiver Abwägung entschied die Landesverbandskonferenz, dass die nächsten Wahlen 2022 stattfinden und alle Mitglieder des Landesvorstandes bis dahin im Amt bleiben.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, auch im Namen des gesamten Landesvorstands wünsche ich Ihnen nach den besonders anstrengenden Monaten in den Ferienwochen gute Erholung, Zeit für sich selbst und vor allem Zeit für die Menschen, die Ihnen viel bedeuten.

Ihr Landesvorsitzender
OStD a.D. P. Erhard Staufer SDB

ImAnhang finden Sie den vollständigen Rundbrief 

Datei(en) zum Download:
Diese Datei herunterladen (KRGB_Rundbrief 1 2020 Sorge RU Coronabeschränkung.pdf)KRGB_Rundbrief 1 2020 Sorge RU Coronabeschränkung.pdf[ ]256 kB26 Downloads
Du hast nicht die Berechtigung Kommentare zu sehen oder zu schreiben