Info für RU und Schulpastoral

Widerstehen im Geiste – wie christlich war die "Weiße Rose"?

Die „Weiße Rose“ war der Name einer Gruppe von Menschen im Dritten Reich, die Widerstand gegen das Nazi-Regime leisteten.  Zur „Weißen Rose“ gehörten u.a. Hans und Sophie Scholl, die gemeinsam mit anderen Flugblätter verteilten und für diese Aktionen im Februar 1943 hingerichtet wurden. Warum riskierten sie ihr Leben? Was trieb sie an?

„Alpha & Omega – Kirche im Gespräch“: TV-Interview mit dem Autor

In einem TV-Bericht und ausgezeichnetem Buch geht unser KRGB-Mitglied Jakob Knab aus Kaufbeuren dieser Frage nach. Zudem stellte er uns noch weitere Info-Tipps zur Verfügung.

Datei(en) zum Download:
Diese Datei herunterladen (Seligsprechung Probst weite Ferne.JPG)Seligsprechung Probst weite Ferne.JPG[ ]319 kB1613 Downloads
Diese Datei herunterladen (Probst Lory.jpg)Probst Lory.jpg[Mittelschule umbenennen?]529 kB1690 Downloads
Diese Datei herunterladen (Probst Lehrer Farbe bekennen.jpg)Probst Lehrer Farbe bekennen.jpg[ ]293 kB1579 Downloads
Weiterlesen Kommentar (1) Aufrufe: 7985

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Bundesweiter Schulwettbewerb für die Sekundarstufen I und II

Im Juni 2013 findet in Köln der Eucharistische Kongress statt, bei dem am Donnerstag (6.6.2013) insbesondere die Schülerschaft der 9. Jahrgangsstufe zur Teilnahme eingeladen ist. Im Zusammenhang damit gibt es einen interessanten Wettbewerb zum Emmaus-Text:

"Eucharistie ist Aufbruch ins Leben"

Ein bundesweiter Schulwettbewerb aus dem Fach Katholische Religionslehre bzw. seinem schulpastoralen Umfeld heraus? Hört sich komplizierter an, als es ist. Sicherlich ein ungewöhnliches, aber interessantes Angebot, zu dem Sie aber als (Religions)Lehrerin bzw. Lehrer an einer Sek. I oder II Schule herzlich eingeladen sind. Nicht nur inhaltlich-theologisch, sondern ästhetisch-kreativ den eucharistischen Glauben in Kunst - Literatur - Musik - Medien umsetzen: Wenn nicht jetzt, wann dann?

 

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 5117

Religion an der Schule - Ein Ort für Grundfragen

fotolia 19774255 xsDie Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda am 28. September 2012 würdigt Religionsunterricht

Mit Blick auf eine wachsende Religionsferne der Gesellschaft wollen die katholischen Bischöfe in Deutschland die Qualität des konfessionellen Religionsunterrichts stärken und sich für seinen Erhalt politisch stark machen. Außerdem soll die Seelsorge an Schulen ausgebaut werden, damit Schüler über den Unterricht hinaus Erfahrungen mit Religion machen können.

Die Presseerklärung der Deutschen Bischofskonferenz im Kurzüberblick

Datei(en) zum Download:
Diese Datei herunterladen (DBK_HerbstVV_2012_Pressebericht.pdf)DBK_HerbstVV_2012_Pressebericht.pdf[ ]77 kB1436 Downloads
Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 4726

Ergänzung zum Unterrichtsmaterial "Zeit für Dialog": "österlicher Zwischenruf" von Lukas

Emmaus-Impuls (Lk 24,13-35) Der Kommunikationsstil Jesu als Maßstab: Fragen - Zuhören - Sich auf die Bibel besinnen

Im Juli 2011 wurde auf Initiative der deutschen Bischöfe ein Dialogprozess begonnen, der bis zum 50-jährigen Jubiläum des Zweiten Vatikanischen Konzils im Jahr 2015 dauern soll. Mit einem „österlichen Zwischenruf“ möchte der Evangelist Lukas seinen Beitrag zu einer guten Gesprächskultur und zum Gelingen dieses Prozesses leisten und vor allem den Initiatoren drei Bitten vortragen.

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 4677

"Zwischen blindem Gehorsam und Ungehorsam" - In aufrichtigem Ringen aus Liebe zur Kirche und zum Glauben

Lohnenswertes Unterrichtsmaterial "Zeit für Dialog. Lernsequenz für den katholischen Religionsunterricht aller Schularten" findet sich unter:
www.irp-freiburg.de/html/zeit_fuer_dialog194.html

Religionslehrer und Mitarbeiter am Institut für Religionspädagogik der Erzdiözese Freiburg haben es erarbeitet, damit sich auch Schüler an den von den Bischöfen angestoßenen Dialogprozess beteiligen können. Obwohl das Unterrichtsmaterial für die Erzdiözese Freiburg erarbeitet wurde, so lassen sich Teile davon auch in Bayern im Religionsunterricht verwenden. (Einsendeschluss für alle Rückmeldungen ist der 31.12.2012)

 

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 4965