KRGB und BKRG aktuell

KRGB BannerOffener Brief an alle Mitglieder des KRGB

 

Was sollte für eine dauerhaft gute Zukunft des Katholischen Religionsunterrichts angesichts schwindender Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft der Kirche getan werden?

Mit dieser Frage befasste sich am 28.9.2013 die Landesverbandskonferenz des KRGB. Anlass dafür war u. a. die 2013 erschienene Studie „Religiöse und kirchliche Orientierungen in den Sinus-Milieus“[1]. Diese untersuchte, wie es um Religiosität und Kirchlichkeit unter den deutschen Katholiken bestellt ist. Der Aufforderung an die Verbände durch das Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (ZdK), die Aussagen dieser Studie ernst zu nehmen, wollen wir als KRGB ebenfalls nachkommen.

Datei(en) zum Download:
Diese Datei herunterladen (Offener Brief an die KRGB-Mitglieder zum Kirchenreformprozess.pdf)Offener Brief an die KRGB-Mitglieder zum Kirchenreformprozess.pdf[ ]55 kB1126 Downloads
Weiterlesen Kommentar (1) Aufrufe: 3310

Neujahrssegen für uns und die uns anvertrauten KInder und Jugendlichen

labyrinthDer Herr sei mit euch, den Kindern, die ihr die ersten Schritte ins Leben
geht!
Der Herr sei mit euch, den Jugendlichen, die ihr auf der Suche nach Zukunft
seid!
Der Herr sei mit euch, den Eheleuten, die ihr gemeinsame Wege schreitet!
Der Herr sei mit euch, den Kranken, die ihr euch nach Gesundheit sehnt!
Der Herr sei mit euch, den Alten, die ihr euer Leben überschaut und zurückblickt!
Der Herr sei mit euch, jung und alt, groß und klein, und beschütze euch
alle in seiner Güte!

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 2889

"Der Rundbrief" 2/2013 als Digital-Ausgabe verfügbar

KRGB RB 2-2013 Titelseite

Das Thema: "Standpunkte" steht inhaltlich im Mittelpunkt der neuen Ausgabe unseres KRGB-Rundbriefes:

  • Neues Leitbild unseres Bundesverbandes BKRG
  • Verschiedene KRGB-Stellungnahmen zu Änderungen des BayEUG
  • Eine Erstveröffentlichung von Rudolf Sussmann aus persönlicher Erfahrung: Ökumene im "Heiligen Land"? Unmöglich - aber es geht doch!
  • „Religion unterrichten im Spannungsfeld von Glaubensorientierung und Wissensvermittlung” - Bericht vom Studientag in Bamberg
  • Die Verabschiedung von Dr. Norbert Weidinger als Leiter des RPZ Bayern und die damit verbundenen Veränderungen in dieser wichtigen Institution für den Religionsunterricht in Bayern
  • LehrplanPLUS, Kompetenzstrukturmodell und Lernaufgaben

Als Baustein für den Unterricht erreichte uns der "Crashkurs: Bayernmoodle und digitale Tools im Religionsuntericht?" aus der Unterrichtspraxis eines Mitgliedes.

Dies waren nur einige Highlights. Schauen Sie schon mal in die Digital-Ausgabe, bis sie bald die Druckausgabe erreicht. 

Weiterlesen Kommentar (1) Aufrufe: 3374

Stellungnahme zum Gesetzentwurf „Änderung des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen“ (Februar 2013)

Der Gesetzentwurf zur „Änderung des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen“ geht aus der Sicht des KRGB zu sehr von juristischen, wirtschaftlichen und verwaltungstechnischen Überlegungen aus und berücksichtigt viel zu wenig das eigentliche pädagogische Profil des Gymnasiums. Unabhängig von personalen Führungsaufgaben tragen alle Lehrkräfte schon immer in besonderer Weise Verantwortung für die umfassende Ausbildung und individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern.

Vor diesem Hintergrund ist es dem KRGB ein wichtiges Anliegen, dass die geplanten Veränderungen keine neuen Belastungen für die Lehrkräfte mit sich bringen und ein bewährtes System der kollegialen Zusammenarbeit mit guter Arbeitsatmosphäre nicht zerstören.

Datei(en) zum Download:
Diese Datei herunterladen (KRGB Stellungnahme zur erweiterten Schulleitung usw 2013.pdf)KRGB Stellungnahme zur erweiterten Schulleitung usw 2013.pdf[ ]130 kB1323 Downloads
Weiterlesen Kommentar (1) Aufrufe: 3573

KRGB RB 1-2013 Titelbild"Der Rundbrief" 1/2013 als Digital-Ausgabe verfügbar

Das Thema: "Veränderungen" steht nicht nur äußerlich, sondern auch inhaltlich im Mittelpunkt der neuen Ausgabe unseres KRGB-Rundbriefes. Schauen Sie schon mal in die Digital-Ausgabe, bis sie in ca. zwei Wochen die Druckausgabe erreicht. 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Rundbrief und Homepage werden dringend gesucht!

Wir benötigen baldmöglichst Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Beiträge recherchieren, einfordern, korrigieren oder auch selbst verfassen. Jede Form der aktiven Mitarbeit ist herzlich willkommen! „Bewerbungen“ nimmt der Landesvorstand gern entgegen (Mail: landesvorstand @krgb.de).

Rundbrief als kostengünstiges Digital-Abo?

Weiterlesen Kommentar (3) Aufrufe: 3496